Über den ICPC

English Version

Der ICPC ist ein internationaler Team Programmierwettbewerb für Studierende. Er wird alljährlich von der Association of Computer Machinery (ACM) durchgeführt.

Die 1947 gegründete ACM ist die älteste und grösste Informatikervereinigung der Welt. Die Organisation mit Hauptsitz in New York vergibt unter anderem den Turing Award und fördert die Fähigkeiten von Studenten der Informatik. Aus diesem Grundgedanken heraus entstand auch der ICPC.

An den World Finals kämpfen die besten Teams der Welt um den Titel. Vorher werden regionale Ausscheidungen durchgeführt und nur wer dort gewinnt darf ans Finale. Die Schweiz gehört zur Region “Südwesteuropa” (zusammen mit Portugal, Spanien, Frankreich, Italien und Teilen von Deutschland und Österreich).

Die ETH nimmt schon seit vielen Jahren mit zwei Teams am ICPC teil. Um diese zwei Teams zu bestimmen, wird ein sogenannter “Local Contest” durchgeführt. Der VIS ist massgeblich an der Durchführung des LC beteiligt und betreut die Sieger auch beim Regional Contest. Das Departement Informatik unterstützt uns dabei moralisch und finanziell (danke! :-) ).

Dies ist das zweite Jahr, in dem wir unseren Ablauf mit der EPFL in Lausanne koordinieren. Das heisst, dass wir den Local Contest gleichzeitig online abhalten werden.

Local Contest

FAQ

  • Welche Programmiersprachen sind erlaubt?
    Die erlaubten Programmiersprachen sind C, C++ und Java.
  • Wer darf am Local Contest teilnehmen?
    Alle Studenten (Bachelor, Master und PHD aus allen Studiengängen) der ETH mit Interesse am algorithmischen Programmieren.
  • Wann und wo findet der Local Contest statt?
    Beachte die Ankündigung dazu auf der Homepage.
  • Welche Teilnahmebedingungen gelten für den Regional Contest?
    Siehe Teilnahmebedingungen.

Alle ETH-Studenten, können am Local Contest direkt an der ETH teilnehmen. Der Wettbewerb dauert 5 Stunden und besteht aus zwischen 5 und 10 Problemen, dabei ist jeder auf sich alleine gestellt. Erlaubt sind die offiziellen ICPC Programmiersprachen C, C++ und Java. Aus den besten 6 Teilnehmer von der ETH, welche die Regional-Contest Teilnahmebedingungen erfüllen, werden dann zwei Teams gebildet, welche die ETH am Regional Contest vertreten werden.

Zu gewinnende gibt es: diverse Preise und für die besten sechs Teilnehmer eine Reise an den SWERC.

Wichtig für Local Contest: Es dürfen keine Hilfsmittel (Bücher, Zusammenfassung, Internet, etc.) verwendet werden bis auf die Standardreferenzen der Sprachen C, C++ und Java.

 

Regional Contest und World Finals

Regional Contest

Alle Teams eines Regional-Bereiches (für uns: Südwesteuropa) treten gegeneinander an. Ab jetzt wird in Teams programmiert, also 3 Leute und nur ein Computer. Der diesjährige SWERC (Southwestern European Regional Programming Contest) findet am 17./18. November in Valencia statt. Die zwei bestplatzierten Teams unserer Regionals qualifizieren sich für das Weltfinale.

World Finals

Am Weltfinale des ACM ICPC treffen sich die besten Teams der verschiedenen Regionen und machen untereinander den World Champion aus.

Links:

 

Leave a Reply